Prozessfinanzierung

Risikolose Finanzierung Ihres Scheidungsverfahrens

Beabsichtigen Sie sich scheiden zu lassen?

So funktioniert die Scheidungshilfe.at Prozessfinanzierung

1. kostenlosen Besprechungstermin vereinbaren

2. Prüfung Ihres Anliegens duch einen Rechtsexperten

3. Nach Erhalt der Finanzierungszusage führen Sie risikolos ihr Ehescheidungsverfahren

4. Ihre Rechtsanwaltskosten und Gerichtskosten werden von Scheidungshilfe.at finanziert

Telefonische Rechtsberatung


1. Termin auswählen

2. Tarif auswählen

3. Beratung


Buchen Sie unseren Service der telefonischen Rechtsberatung durch Familienrechtsanwälte und lassen Sie sich persönlich von einem Rechtsanwalt beraten.

telefonische beratung anwalt scheidung

Jetzt buchen

Was genau ist die Prozesskosten-Finanzierung?

prozessfinanzierung scheidung

Kein finanzielles Risiko

Scheidungshilfe übernimmt das finanzielle Risiko Ihres Eheverfahrens.

Keine Gerichtskosten

Scheidungshilfe übernimmt Ihre Kosten die notwendig sind, Ihr Recht vor dem Gericht durchzusetzen

Erfolgsbeteiligung

Wird das Verfahren gewonnen, erhalten wir für unsere Leistung eine vorher vereinbarte Erfolgsbeteiligung. Wird das Verfahren verloren, tragen wir sämtliche Kosten.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich und kostenlos

Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen, egal ob es sich um Unterhalt, Einvernehmliche Scheidung, Sorgerecht oder Vermögensaufteilung geht.

Wollen Sie sich scheiden lassen? Wir übernehmen das finanzielle Risiko

Ist Ihre Ehe am Ende oder wurden Sie Opfer einer Eheverfehlung die Ihnen das Weiterführen der Ehe unerträglich macht? Wollen oder können Sie sich ein Gerichtsverfahren oder das einschreiten von Rechtsanwälten nicht leisten?

Wenn es um Ihr Scheidungsverfahren geht, übernehmen wir die Finanzierung.

scheidung in österreich kosten

Mit der Scheidungshilfe.at Prozessfinanzierung steht ihnen die Möglichkeit offen, risikolos Ihre Ansprüche vor den Gerichten in einem Scheidungsverfahren geltend zu machen. Sie müssen keine Geldmittel aufbringen.

 

Scheidungshilfe.at trägt das Kostenrisiko in Ihrem Scheidungsverfahren.

„SCHEIDUNGSHILFE.AT deckt die gesamten Kosten Ihres Verfahrens – auch wenn Ihnen die finanziellen Mittel fehlen oder Sie kein Risiko eingehen möchten“

Kontaktieren Sie uns unverbindlich und kostenlos

Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen, egal ob es sich um Unterhalt, Einvernehmliche Scheidung, Sorgerecht oder Vermögensaufteilung geht.

Die Finanzierung Ihrer Ehescheidung in Österreich

Oftmals ist es für einzelne Ehepartner schwierig aufgrund der verhärteten Verhältnisse zwischen den Ehepartner, die Durchsetzung Ihrer Ansprüche selbst zu betreiben. Die Einschaltung von Familienrechtsexperten ist notwendig. Damit zusammenhängend ist auch mit hohen Anwaltskosten und Prozesskosten zur rechnen.

Aufgrund des hohen finanziellen Risikos werden daher oftmals berechtige Fälle nicht weiterverfolgt oder werden nicht zufriedenstellend beendet. Der Ehepartner verzichtet damit gänzlich oder auf einen Teil Ansprüche oder erleidet einen erheblichen finanziellen Nachteil.

Scheidungshilfe.at finanziert Ihre Ehescheidungsverfahren von der 1. Minute an und übernimmt das gesamte Prozessrisiko.

Wenn Sie sich scheiden lassen wollen und Ihre Partner eine schwere Eheverfehlung gesetzt hat vereinbaren Sie mit Scheidungshilfe.at einen kostenlosen Beratungstermin.

 

Scheidungshilfe.at überprüft kostenlos und unverbindlich Ihr Anliegen, und entscheidet ob Ihr Scheidungsverfahren in Österreich finanziert wird. Bei einer positiven Prüfung übernimmt Scheidungshilfe.at Ihr Kostenrisiko und Ihr beauftragter Rechtsanwalt kann mit der Arbeit beginnen. Scheidungshilfe.at strukturiert zusammen mit Ihrem Rechtsanwalt das Scheidungsverfahren. Im Erfolgsfall erhält Scheidungshilfe.at eine vertraglich vereinbarte Erfolgsquote vom erstrittenen Betrag. Sollte Ihr Verfahren verloren gehen übernimmt Scheidungshilfe.at das Kostenrisiko.

Warum Sie sich Ihr Scheidungsverfahren finanzieren lassen sollten

Sie müssen als Anspruchsberechtigter nicht aus finanziellen oder risikobezogenen Gründen auf Ihre Forderung verzichten

Risikoreiche Ansprüche können weiter verfolgt werden

Durch die Unabhängigkeit sind Interessenskonflikte ausgeschlossen

“Wer nicht kämpft, hat schon verloren.”